Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Spitzer D, Nouri K, Zech NH
Embryotransfertechnik - Was ist für den Erfolg wichtig?
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2011; 8 (2): 123-129

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Übersicht   

Abb. 1: große, linksseitige Sactosalpinx Aktuelles Bild - Abb. 2: Uterus-Sondenlängen-Messung
Abbildung 2: Uterus-Sondenlängen-Messung
In einem Zyklus vor der Behandlung wird mit der Uterussonde die Sondenlänge gemessen, der Verlauf des Zervikalkanals bestimmt und der Zervikalkanal mit Hegar-Stiften gedehnt.
 
Uterus-Sondenlängen-Messung
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 2: Uterus-Sondenlängen-Messung
In einem Zyklus vor der Behandlung wird mit der Uterussonde die Sondenlänge gemessen, der Verlauf des Zervikalkanals bestimmt und der Zervikalkanal mit Hegar-Stiften gedehnt.
 
copyright © 2003–2018 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung