Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Holzer G, Bröll H, Resch H, Pietschmann P, Sieghart S, Dobnig H, Erlacher L, Finkenstedt G, Pecherstorfer M, Pirich C
Aktuelles: Konsensus-Statement: Therapie der postmenopausalen Osteoporose - Anwendungsbereiche von parenteralen Bisphosphonaten
Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2007; 14 (1): 45-48

Volltext (PDF)    Übersicht   

Abb. 1: Postmenopausale Osteoporose - Therapie Aktuelles Bild - Abb. 2: Postmenopausale Osteoporose - Therapie
Abbildung 2: Postmenopausale Osteoporose - Therapie
Mittlere Veränderung der Knochendichte an der Wirbelsäule nach einem und nach zwei Jahren im Vergleich zur oralen täglichen Gabe (mod. nach [10, 11] und Delmas PD et al. Osteoporos Int 2006; 17 [Suppl 1]: S12, Abstract OC32).
 
Postmenopausale Osteoporose - Therapie
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 2: Postmenopausale Osteoporose - Therapie
Mittlere Veränderung der Knochendichte an der Wirbelsäule nach einem und nach zwei Jahren im Vergleich zur oralen täglichen Gabe (mod. nach [10, 11] und Delmas PD et al. Osteoporos Int 2006; 17 [Suppl 1]: S12, Abstract OC32).
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung