Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Schlomm T
Tissue Microarray: Molekulare Hochdurchsatzforschung beim Prostatakarzinom
Blickpunkt der Mann 2007; 5 (2): 28-30

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: High-throughput-Forschung Aktuelles Bild - Abb. 2a-e: Klinische Validierung
Abbildung 2a-e: Klinische Validierung
Klinische Validierung. A) Prostatakarzinom Tissue Microarray (TMA) bestehend aus 3200 verschiedenen Tumoren aus der Hamburger Tumorbank. B) Proteinexpression (Immunhistochemie). C) Nachweis einer Genamplifikation mittels Fluorescence-in-situ-Hybridization (FISH). D) Mutationsanalyse (Sequenzierung). E) Korrelation molekularer Veränderungen mit klinischen Langzeitdaten.
 
Klinische Validierung
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 2a-e: Klinische Validierung
Klinische Validierung. A) Prostatakarzinom Tissue Microarray (TMA) bestehend aus 3200 verschiedenen Tumoren aus der Hamburger Tumorbank. B) Proteinexpression (Immunhistochemie). C) Nachweis einer Genamplifikation mittels Fluorescence-in-situ-Hybridization (FISH). D) Mutationsanalyse (Sequenzierung). E) Korrelation molekularer Veränderungen mit klinischen Langzeitdaten.
 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung