Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Lichtenberg M  
Endovaskuläre Therapie akuter und chronischer Beckenvenenobstruktionen // Endovascular therapy of acute and chronic pelvic vein obstructions

Zeitschrift für Gefäßmedizin 2022; 19 (4): 6-10

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1a-b: Verschluss der Beckenvenenstrombahn



Keywords: akute BeckenvenenthromboseKompressionssyndromPostthrombotisches SyndromRekanalisationVenenstent

Deep vein thrombosis (DVT) is associated with a high-cost burden for health care systems because of secondary cost intensive complications like pulmonary embolism and especially the post-thrombotic syndrome (PTS). The current standard therapy of anticoagulation for DVT therapy has not changed through the years leaving patients especially with iliofemoral vein thrombus on a high-risk situation for developing PTS.
Current study situation for endovascular treatment of iliofemoral DVT treatment gives a rationale for active thrombus removal using catheter directed therapy (CDT) or pharmacomechanical thrombectomy (PMT) which improves valvular vein function and luminal patency reducing the potential complication of PTS. For patients with chronich obstruction of the iliac vein system dedicatedvenous stents and recanalization techniques are today available.
Kurzfassung: Die endovaskuläre Therapie von iliofemoralen Thrombosen wird in nationalen und internationalen Leitlinien bei jungen Patienten zur Vermeidung eines postthrombotischen Syndroms empfohlen. Zur Therapie stehen die endovaskuläre lokale Lysetherapie sowie pharmakomechanische oder rein mechanisch durchgeführte Techniken zur Verfügung.
Die endovaskuläre Therapie von chronischen Vena-cava-inferior- und Beckenvenenverschlüssen stellt eine effektive Therapie bei Patienten dar, die unter einem postthrombotischen Syndrom leiden. Spezielle Rekanalisationstechniken sowie dedizierte venöse Stents sind dabei Voraussetzungen, um eine effektive Langzeitoffenheitsrate zu erreichen.
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung