Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
HTML-Volltext
 
Medizinprodukte - Labortechnik: Für bestmögliche CO2-Inkubationsbedingungen - auch unterwegs

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2020; 17 (2): 110

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: CellTrans<br>Vertrieb: Labotect GmbH



Keywords: CellTransLabotect GmbHReproduktionsmedizinReproduktionsmedizin-MT

Medizintechnik

Für bestmögliche CO2-Inkubationsbedingungen – auch unterwegs

Inkubationstechnik ist einer der Schwerpunkte von Labotect. Für den sicheren Transport von Zellkulturen oder als Backup z. B. im Falle eines Inkubator- oder Stromausfalls hat Labotect den CellTrans+ entwickelt, ein voll funktionsfähiger Inkubator für die sichere stationäre oder mobile Inkubation.

Praktisch, sicher und mobil: der neue CO2-Transportinkubator CellTrans+

Der neue CellTrans+ (CT+) ist ein mit Feuchte arbeitender CO2-Inkubator und bietet nicht nur die volle Kontrolle über die Temperatur-, sondern auch über die CO2-Regulierung. Beim CT+ haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die benötigten CO2- und Temperaturwerte einzustellen. Zudem besitzt der eingebaute Akku eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden*. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre Materialien bei einer optimalen Luftfeuchtigkeit zu inkubieren, verfügt der CT+ über eine Befeuchtungsscheibe zum Aufbau der Feuchtigkeit in der Inkubationskammer. Der CellTrans+ kann deshalb nicht nur als Transportinkubator, sondern auch als Backup im Falle eines Inkubator- oder Stromausfalls genutzt werden.

*Laufzeit abhängig von der Umgebungstemperatur.

Der Lieferumfang beinhaltet einen Einsatz für 5- und 13-ml-Falcontubes und ein Kfz-Kabel, um die Temperatur während einer Autofahrt auch ohne Akkuleistung aufrecht zu erhalten. Zusätzlich ist im Lieferumfang auch die Software Data­VISUAL´19 zur Erfassung und Auswertung der Inkubatorwerte, die vom CellTrans+ gespeichert werden, enthalten. Wie auch unsere anderen Inkubatoren, besitzt der CT+ sehr kurze Erholzeiten für alle zu regelnden Parameter. Die ganzflächige Beheizung der Mantelfläche, Boden und Deckel des Inkubationsbehälters sorgt für eine homogene Temperaturverteilung. Erhältlich sind auch Einsätze für Mikrotiterplatten, 4-Well-Dishes und runde Dishes mit einem Durchmesser von 55 mm.

Labotect Erfahrung und Qualität

Seit mehr als 45 Jahren entwickeln, produzieren und vertreiben wir eine große Auswahl an Produkten für den Einsatz im Bereich assistierte Reproduktion, in der Medizin und in naturwissenschaftlichen Laboren. Nicht nur in der assistierten Reproduktion sind wir mit unseren Produkten führend in Qualität und Sicherheitsstandards.

Von der Gewinnung der Eizelle (durch unseren Aspirator und unsere Punktionsnadeln) über das Zellwachstum mit Hilfe unserer mit modernster Technik ausgestatteten CO2-Inkubatoren bis hin zum Transfer von Spermien und Embryonen in den Körper mittels entsprechender Katheter sind wir ganz nah an der Entstehung von neuem Leben dabei.

Bereits seit 2003 sind wir als einer der ersten Medizinprodukte-Hersteller in Deutschland gemäß der EN ISO 13485 kontinuierlich zertifiziert.

Weitere Informationen und verantwortlich für den Inhalt:

Labotect Labor-Technik-Göttingen GmbH

Dr. Helge von Saltzwedel

Postfach 200212, D-37087 Göttingen

E-Mail: info@labotect.com

www.labotect.com


 
copyright © 2003–2020 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung