Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
HTML-Volltext
 
Medizinprodukte-Labortechnik: Die 5-Well-Schale von Minitüb ist wieder erhältlich!

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2021; 18 (6): 358

Volltext (PDF)    Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: 5-Well-Schale<br>Vetrieb: Minitüb GmbH Abb. 2: Produkt: 5-Well-Schale<br>Vetrieb: Minitüb GmbH



Keywords: 5-Well-SchaleMinitüb GmbHReproduktionsmedizinReproduktionsmedizin-MT

Die 5-Well-Schale von Minitüb ist wieder erhältlich!

Nach einer kurzen Pause bietet Minitüb ab sofort die bewährte 5-Well-­Schale wieder an. Die Kulturschale wird in Deutschland aus hochwertigem Rohstoff hergestellt. Jede Charge durchläuft nach der Produktion eine strenge Validierung in mehreren Schritten (Mausembryo-Test, Endotoxin-Test, Bioburden-Test), bevor sie freigegeben wird.

Die Minitüb 5-Well-Schale bietet Ihnen mehrere Vorteile:

  • Vertiefungen mit großem Durchmesser (19 anstatt der üblichen 16 mm) erlauben den bequemen Zugang im flachen Winkel mit Pipettierwerkzeugen (Abb. 1). Es bleibt ausreichend Platz für ein sicheres und entspanntes Arbeiten.
  • Die Kontaktfläche zwischen Medium bzw. Öl und der Gasatmosphäre des Inkubators ist um 40 % größer als bei herkömmlichen Schalen. Dadurch stellt sich der gewünschte pH-Wert schneller ein und eine pH-Erholung erfolgt rascher.
  • Die Innenkanten der Wells sind abgerundet. Eizellen oder Embryos liegen daher nie im toten Winkel, sondern sind immer einwandfrei sichtbar, auch wenn sie in Kryomedien zwischendurch aufgestiegen waren.

Die hohen Seitenflächen des Schalen-Unterteils (Abb. 2) ermöglichen eine besonders griffsichere Handhabung und bieten ausreichend Platz für eine verwechslungssichere Beschriftung – besonders praktisch im Direktdruck mit unserem MultiCoder.

Für folgende Anwendungen eignet sich die Minitüb 5-Well-Schale besonders gut:

  • Eizellsammeln (mit Spülmedium gefüllt, kann der Raum zwischen den Vertiefungen zum Waschen der Eizell-Cumulus-Komplexe genutzt werden)
  • Cumulus-Entfernung (alle Schritte in einer Schale)
  • Kryokonservierung (selbst bei kurzen Inkubationszeiten erlauben die breiten Wells und die allzeit gute Erkennbarkeit der Zellen ein ruhiges Arbeiten)
  • Insemination bei konventioneller IVF und Embryokultur

Fordern Sie kostenlose Muster an und unterziehen Sie unsere Schale dem Praxistest!

Weitere Informationen und verantwortlich für den Inhalt:

Minitüb GmbH

Hauptstraße 41

D-84184 Tiefenbach

E-Mail: minitube@minitube.de

http://www.minitube.com


 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung