Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Sternanis
Sternanis

Vollbildansicht

Wirkungen:
sekretolytisch, sekretomotorisch
spasmolytisch

Indikationen:
Atemwegserkrankungen
Dyspeptische Beschwerden, Verdauungsstörungen

Inhaltsstoffe:
Ätherisches Öl

Lateinische Bezeichnung(en):
Illicium verum Hook.

Stammpflanze:
Illicium verum Hook. (Illiciaceae)

Inhaltsstoffe:
Ätherisches Öl: 5-9 %, Hauptkomponente trans-Anethol (80-90 %), ca. 5 % Monoterpenkohlenwasserstoffe (Limonen, alpha-Pinen, Linalool).
Weitere Inhaltsstoffe: fettes Öl, Gerbstoffe.

Verwendeter Pflanzenteil:
Sammelbalgfrüchte (Anisi stellati fructus).

Offizinell:
Anisi stellati fructus: mind. 7,0 % ätherisches Öl.

Wirkungen:
Das ätherische Öl weist bronchosekretolytische Wirkungen auf, weiters können spasmolytische Effekte im Magen-Darm-Bereich beobachtet werden.
Pharmakologische Daten beziehen sich meist auf "Anisöl" ohne Spezifikation der Stammpflanze (Illicium verum oder Pimpinella anisum).

Unerwünschte Wirkungen:
Keine bekannt. Auf Beimengungen der giftigen Shikimifrüchte ist zu achten.

Indikationen:
Wissenschaftlich belegt:
Katarrhe der Luftwege; dyspeptische Beschwerden. Als Ersatz für ätherisches Anisöl.

Empfohlene Dosierung:
Mittlere Tagesdosis: 3 g Droge; 0,3 g ätherisches Öl.

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung