Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Bergler-Klein J, Binder T  
Echokardiographie aktuell: Kardiale Manifestationen bei chronischer Niereninsuffizienz: Mitralklappen-Ringverkalkungen

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2002; 9 (12): 567-568

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   


Abbildung
 
Mitralklappen - Ringverkalkung
Abbildung 1: Parasternal kurze Achse in der Höhe der Mitralklappe: Deutlich zu sehen ist die echoreiche Ringverkalkung, die sich typischerweise im Beriech des hinteren Mitralklappenrings findet (LV = linker Ventrikel, RV = rechter Ventrikel).


Keywords: EchokardiographieFallberichtKardiologieMitralklappeRingverkalkung
 
 
Mitralklappen - Ringverkalkung
Abbildung 2: Apikaler Vierkammerblick: deutliche linksventrikuläre Hypertrophie (LVH) und ausgeprägte Ringverkalkung (lateral). Der linke Vorhof (LA) ist mit 7,2 cm im Längsdurchmesser deutlich vergrößert (LV = linker Ventrikel, RV = rechter Ventrikel, RA = rechter Vorhof).


Keywords: EchokardiographieFallberichtKardiologielinksventrikuläre HypertrophieLVHRingverkalkungVierkammerblick
 
 
Mitralklappen - Ringverkalkung
Abbildung 3: Apikale lange Achse: Deutliche "schollige" Ringverkalkung mit Übergreifen auf das hintere Segel (LA = linker Vorhof, LV = linker Ventrikel)


Keywords: EchokardiographieFallberichtKardiologieRingverkalkung
 
 
Mitralklappen - Ringverkalkung
Abbildung 4: Apikaler Fünfkammerblick: Die Aortenklappe ist an den Rändern sklerosiert und gering verkalkt. Eine Stenose liegt in diesem Fall nicht vor.


Keywords: AortenklappeEchokardiographieFallberichtFünfkammerblickKardiologieSklerose
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung