Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Sturm KU  
Das Ehlers-Danlos-Syndrom mit Schwerpunkt auf dem hypermobilen Typ und dessen Begleiterkrankungen - eine Literaturübersicht

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2016; 23 (1): 10-18

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   


Abbildung
 
EDS-Diagnostik
Abbildung 1: Diagnostik-Schritte.


Keywords: DiagnoseEDSEhlers-Danlos-SyndromSchema
 
 
EDS-Hypermobilität
Abbildung 2: Patientin mit Ehlers-Danlos-Syndrom vom hypermobilen Typ. Es besteht eine weniger deutliche Knieüberstreckbarkeit mit jedoch sehr instabilen Kniegelenken, einer deutlichen Überstreckbarkeit der Ellbogen beiderseits und einer generellen Hypermobilität aller Gelenke. Die Patientin leidet außerdem an einigen Komorbiditäten wie dem Mastzellaktivierungssyndrom, einer Dysautonomie, einer muskulären Schwäche und einer ausgeprägten zervikalen Instabilität.


Keywords: EDSEhlers-Danlos-SyndromFotoGelenkhypermobiler TypHypermobilitätÜberstreckbarkeit
 
 
Case-History
Abbildung 3: Case-History.


Keywords: Case-HistoryEDSEhlers-Danlos-SyndromSchema
 
 
TNXB-Mutationen
Abbildung 4: TNXB-Mutationen.


Keywords: EDSEhlers-Danlos-SyndromSchemaTNXB-Mutation
 
 
OP-Komplikationen
Abbildung 5: OP-Komplikationen und Risiken.


Keywords: EDSEhlers-Danlos-SyndromKomplikationOperationRisikoSchema
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung