Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Mühlberger V et al.  
Koronarangiographie und PCI in Österreich im Jahr 2005 (mit AUDIT 2004 bis 2006)

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2007; 14 (1-2): 18-30

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   


Abbildung
 
Rückmelderate
Abbildung 1: Kumulative Darstellung der Rückmelderate aller n = 103 abgefragten Parameter (Prozentanteil der rückgemeldeten Parameter in der x-Achse absteigend geordnet). Dieser Visualisierung liegt zugrunde, daß alle 32 österreichischen Zentren Daten gemeldet haben. Es besteht ein signifikanter Unterschied in der Rückmeldequote zwischen den Jahren 2003 und 2005 (p ≤ 0,001; Typ 6).


Keywords: DiagrammKardiologieRückmelderate
 
 
PCI - CA
Abbildung 2: Anzahl der perkutanen koronaren Interventionen (Gesamt-PCI) und der diagnostischen koronaren Angiographien (CA) in den 32 Zentren Österreichs 2005 mit PCI. Aufsteigend geordnet nach dem errechneten Prozent-Größenverhältnis (PCI/CA-%) des Jahres 2005 (wie Abb. 3) für die PCI-Zentren 1–32.


Keywords: CADiagrammKardiologiePCI
 
 
PCI -CA
Abbildung 3: Prozentanteil von perkutanen koronaren Interventionen (PCI) bezogen auf die Anzahl der diagnostischen koronaren Angiographien (CA) in den 32 Zentren Österreichs mit PCI (Vergleich der Jahre 2001–2005), aufsteigend geordnet nach dem Jahr 2005, auch dementsprechend numeriert wie in Abb. 2. Der durchschnittliche Prozentanteil PCI/CA ist in den Jahren 2001–2005 signifikant von 31,1 % auf 38,1 % angestiegen (p ≤ 0,001).


Keywords: CADiagrammKardiologiePCI
 
 
DES-Fälle
Abbildung 4: Absolute Anzahl der Drug-eluting Stentfälle in Österreich seit dem Jahr der Ersteinführung 2002. Sirolimus- und Paclitaxel-Beschichtungen sind signifikant unterschiedlich (p ≤ 0,001; Typ 5).


Keywords: DESDiagrammKardiologieStent
 
 
DES
Abbildung 5: Prozentanteil von Drug-eluting Stentfällen bezogen auf Gesamt-Stentfälle (DES %) und Prozentanteil der Eingriffe wegen Restenose (nur Zentren mit Meldung; Typ 4) bezogen auf die Gesamt-PCI-Fälle (REDO %) in Österreich in den Jahren 2003–2005. Statistisch besteht keine Abhängigkeit.


Keywords: DESDiagrammKardiologieStent
 
 
PCI - Myokardinfarkt
Abbildung 6: Anzahl akuter PCIs wegen Myokardinfarkt (PCI im MI) mit und ohne Schock in Österreich 1998–2005 (ab dem Jahr 2002 obligate Zuordnung der akuten PCI entweder als "im Schock" oder "ohne Schock", in den Vorjahren wurden diesbezüglich noch nicht klassifizierte akute PCIs gemeldet, sie blieben in dieser Abbildung unberücksichtigt). Es zeigt sich von 2002–2005 kein signifikanter Anstieg für akute PCIs im Schock, aber für akute PCIs ohne Schock (p ≤ 0,001).


Keywords: DiagrammKardiologieMyokardinfarktPCI
 
 
PCI - Mortalität
Abbildung 7: Mortalität (%) bei akuter PCI zur Therapie des Myokardinfarktes (PCI im MI) mit und ohne Schock in Österreich 2002–2005. Es zeigt sich von 2002–2005 keine signifikante Zunahme der Mortalität relativ zur Anzahl der PCI im Infarkt ohne Schock und keine signifikante Änderung der Mortalität relativ zur Anzahl der PCI im Infarkt mit Schock.


Keywords: DiagrammKardiologieMortalitätPCI
 
 
CA
Abbildung 8: Anzahl der diagnostischen Angiographien (CA) pro Million Einwohner (EW) in Österreich (AU; 8,12 Millionen EW) und in der Schweiz (CH; 7,4 Millionen EW) von 1992–2005 sowie in Deutschland (D; 82,5 Millionen EW) von 2000–2005.


Keywords: CADeutschlandDiagrammKardiologieSchweizÖsterreich
 
 
PCI
Abbildung 9: Anzahl der perkutanen koronaren Interventionen (PCI) pro Million Einwohner (EW) in Österreich (AU; 8,12 Mio. EW) und in der Schweiz (CH; 7,4 Millionen EW) von 1992–2005, sowie in Deutschland (D; 82,5 Millionen EW) von 2000– 2005.


Keywords: DeutschlandDiagrammKardiologiePCISchweizÖsterreich
 
 
Stent - PCI
Abbildung 10: Prozentanteil von Stentimplantationen bezogen auf die Anzahl der perkutanen koronaren Interventionen (PCI) in Österreich (AU) und der Schweiz (CH) von 1992–2005 sowie in Deutschland (D) von 2001–2005.


Keywords: DeutschlandDiagrammKardiologiePCISchweizStentÖsterreich
 
 
Bypass - PCI
Abbildung 11: Prozentanteil von notfallmäßigen Bypassoperationen wegen fehlgeschlagener PCI (Not-OP) bezogen auf die Anzahl der perkutanen koronaren Interventionen (PCI) in Österreich (AU) von 1992–2005, in der Schweiz (CH) von 1992–2004, sowie Angabe europäischer Mittelwerte (EU) für 2003 und 2004.


Keywords: BypassDeutschlandDiagrammKardiologiePCISchweizÖsterreich
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung