Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Köller M, Nöbauer-Huhmann I  
Früharthritis - früh erkennen, früh behandeln

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2008; 15 (3): 119-122

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   


Abbildung
 
Früharthritis
Abbildung 1: Verlauf der Früharthritis: 35–55% der Patienten mit Früharthritis zeigen bei Erstvorstellung eine undifferenzierte Arthritis (UA). Von diesen Patienten entwickeln 35–50% eine rheumatoide Arthritis (RA), 25 % bleiben weiterhin nicht klassifizierbar.


Keywords: ArthritisDiagrammMineralstoffwechsel
 
 
Arthritis
Abbildung 2: Patienten mit undifferenzierter Arthritis und positiven Anti-CCP-Antikörpern haben ein deutlich höheres Risiko, in weiterer Folge eine rheumatoide Arthritis (RA) zu entwickeln.


Keywords: ArthritisDiagrammMineralstoffwechsel
 
 
Arthritis
Abbildung 3: Patienten mit undifferenzierter Arthritis wurden mit Placebo oder Methotrexat (MTX) behandelt. Nach 30 Monaten haben im aktiven Behandlungsarm signifikant weniger Patienten eine rheumatoide Arthritis (RA) entwickelt. Der Therapieeffekt war bei jenen Patienten mit positiven Anti-CCP-Antikörpern noch deutlicher.


Keywords: ArthritisDiagrammMineralstoffwechsel
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung