Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Rohr UD et al.  
Wirkungen von Isoflavonen beim Menschen - Überblick und Diskussion

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2008; 2 (3) (Ausgabe für Österreich): 23-31
Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2008; 2 (3) (Ausgabe für Schweiz): 22-31

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   


Abbildung
 
Estrogenrezeptor
Abbildung 1: Zusammenhang zwischen Estrogenrezeptor α und Estrogenrezeptor β nach Gustafsson [5]. Bei normaler Estradiol-Konzentration, in der Mitte des Lebens, kontrolliert der ER-β den ER-α und verhindert Krebs und Entzündungen. Sinkt Estradiol im Alter, wird der ER-β im Gewebe erniedrigt, der proliferative ER-α kann seine Wirkung unbehindert ausführen [5].


Keywords: EstrogenrezeptorGynäkologieMenopauseSchema
 
 
Alter - Estradiol - Testosteron
Abbildung 2: Altern ist ein inflammatorischer Prozess, verursacht durch einen Abfall von Estradiol und Testosteron. Pflanzliche ER-β-Agonisten, wie die Isoflavone aus Rotklee und Soja, scheinen bei der Vorbeugung chronischer Erkrankungen des Alters eine große Rolle zu spielen.


Keywords: AlterestradiolGynäkologieMenopauseSchemaTestosteron
 
 
Estrogenrezeptor
Abbildung 3: Schematische Darstellung des Estrogenrezeptors beta (ER-beta) und ER-alpha. Estradiol hat gleich starke Affinität zu ER-beta und ER-alpha. Genistein ist am ER-β ein Agonist und am ER-alpha ein Antagonist [8–10]. Krebsgene, wie das Muc-Proliferations-Onkogen, das die Telomerase unterdrückt, das Apoptosegen, BCL-2- und auch Her2-Gen, werden gesteuert.


Keywords: EstrogenrezeptorGynäkologieMenopauseSchema
 
 
Alter - Knochenaufbau
Abbildung 4: NFκB ist der Schlüsselfaktor zur Unterdrückung von Entzündung und Krebs. Zur Prävention vor Krebs und Entzündung (Absenken von NFκB) können heute nur Pflanzeninhaltsstoffe (siehe Text) genommen werden. In der Kindheit, in der Vorpubertät, müssen körpereigene Stoffe NFκB absenken, wie 3β-Adiol.


Keywords: AlterGynäkologieMenopauseMineralstoffwechselNFkappaBSchema
 
 
ER-beta-Agonist
Abbildung 5: Strukturformel von körpereigenen und pflanzlichen ER-β-Agonisten. 3β-Adiol wird beim Mann aus Testosteron gebildet. Equol kann bei 20–40% aller Menschen aus Daidzein gebildet werden. Equol, 3β-Adiol und Daidzein sind hermaphroditische Moleküle.


Keywords: Chemische StrukturformelER-beta-AgonistGynäkologieMenopause
 
 
Alter - Organe
Abbildung 6: Auf- und Abbau von Organen in Kindheit und Alter wird wesentlich von der optimalen Konzentration des Estrogen-Rezeptors beta bestimmt. Umgekehrte Parabel verdeutlicht Auf- und Abbau der Körperorgane.


Keywords: Estrogenrezeptor-betaGynäkologieMenopauseOrganSchema
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung