Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Kühl U, Schultheiss HP  
Spezifische Therapie der inflammatorischen Kardiomyopathie und viralen Herzerkrankungen

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2011; 18 (1-2): 16-23

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   


Abbildung
 
Kardiomyopathie
Abbildung 1: Schematische Darstellung der Entwicklung der viral-entzündlichen und post-infektiösen Kardiomyopathien.


Keywords: KardiologieKardiomyopathieSchema
 
 
Myokard
Abbildung 2a-f: (a): Normales Myokard; (b): fokales Infiltrat ohne eindeutige Myokardzelluntergänge (Borderline-Myokarditis); (c): gering ausgeprägte akute Myokarditis mit kleinem fokalen Lymphozytäreninfiltrat und Untergang einzelner Myozyten; (d): diffuse lymphozytäre Infiltration mit einigen Plasmazellen und Eosinophilen; (e, f): die Expression von Zelladhäsionsmolekülen wie dem CD54/ICAM-1 ist im nicht-entzündeten Myokardgewebe nur gering ausgeprägt; (f): mit zunehmender Entzündung steigt die CD54- Expression im Gewebe deutlich an; (e) belegt eine myokardiale Entzündung auch in den Fällen, in denen gering ausgeprägte zelluläre Infiltrate durch die Färbung nicht erfasst wurden.


Keywords: Histologisches PräparatKardiologieMyokard
 
 
Riesenzellmyokarditis
Abbildung 3a-b: (a): Histologischer Nachweis einer Riesenzellmyokarditis (RZ) bei einem Patienten mit klinisch akuter Myokarditis. (b): Liegen gleichzeitig Granulome vor, ist der histologische Befund gelegentlich nicht eindeutig von fibrinoiden Nekrosen (FN) bei einer kardialen Sarkoidose zu unterscheiden.


Keywords: Histologisches PräparatKardiologieRiesenzellmyokarditisRZ
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung