Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Montag M, Köster K, van der Ven K, Bohlen U, Bender F, van der Ven H
Kombinierte Translokations- und Aneuploidieuntersuchungen nach Polkörperbiopsie und array-Comparative Genomic Hybridisation
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2010; 7 (6): 498-502

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Translokationen
Abbildung 1: Translokationen
Scan-Auswertungsbeispiele für die 3 vorgestellten Translokationen. (A): Verlust zweier Chromatiden 14 im 2. Polkörper einer Eizelle bei Vorliegen einer balancierten mütterlichen Robertson’schen Translokation 45,XX,rob(13;14)(q10;q10). (B): Zugewinn einer Chromatide 11p und Verlust einer Chromosoms 19p sowie einer Chromatide für Chromosom 9 im 1. Polkörper bei Vorliegen einer balancierten mütterlichen reziproken Translokation 46,XX,t(11;19)(p10;p10). (C): Zugewinn einer Chromatide 8p und Verlust einer Chromatide 5q sowie je einer Chromatide für die Chromosom 15 und 16 im 1. Polkörper bei Vorliegen einer balancierten mütterlichen reziproken Translokation 46,XX,t(5;8)(q22;p11.2). A: Robertson’sche Translokation 45,XX,rob(13;14)(q10;q10) B: Reziproke Translokation 46,XX,t(11;19)(p10;p10) C: Reziproke Translokation 46,XX,t(5;8)(q22;p11.2)
 
Translokationen
Abbildung 1: Translokationen
Scan-Auswertungsbeispiele für die 3 vorgestellten Translokationen. (A): Verlust zweier Chromatiden 14 im 2. Polkörper einer Eizelle bei Vorliegen einer balancierten mütterlichen Robertson’schen Translokation 45,XX,rob(13;14)(q10;q10). (B): Zugewinn einer Chromatide 11p und Verlust einer Chromosoms 19p sowie einer Chromatide für Chromosom 9 im 1. Polkörper bei Vorliegen einer balancierten mütterlichen reziproken Translokation 46,XX,t(11;19)(p10;p10). (C): Zugewinn einer Chromatide 8p und Verlust einer Chromatide 5q sowie je einer Chromatide für die Chromosom 15 und 16 im 1. Polkörper bei Vorliegen einer balancierten mütterlichen reziproken Translokation 46,XX,t(5;8)(q22;p11.2). A: Robertson’sche Translokation 45,XX,rob(13;14)(q10;q10) B: Reziproke Translokation 46,XX,t(11;19)(p10;p10) C: Reziproke Translokation 46,XX,t(5;8)(q22;p11.2)
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung