Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Manninger M, Scherr D
EPU-Corner: Linksatriale Tachykardie nach Vorhofflimmerablation
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2016; 23 (5-6): 149-150

Volltext (PDF)    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Atriale Tachykardie Abb. 2: Aktivierungsmap Abb. 3: Mikro-Reentry Abb. 4: Atriale Tachykardie
Abbildung 1: Atriale Tachykardie
Atriale Tachykardie vor Ablation: Tachykardiezykluslänge von 422 ms, fraktioniertes Signal mit einer Vorzeitigkeit von 92 ms am distalen Pol des Ablationskatheters (ABL d). Kanäle von oben nach unten: Oberflächen-EKG I, II, III, V1, Ablationskatheter distal, Koronarsinuskatheter von distal (CS 1,2) nach proximal (CS 9,10). (Schreibgeschwindigkeit 100 mm/s).
 
Atriale Tachykardie
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Atriale Tachykardie
Atriale Tachykardie vor Ablation: Tachykardiezykluslänge von 422 ms, fraktioniertes Signal mit einer Vorzeitigkeit von 92 ms am distalen Pol des Ablationskatheters (ABL d). Kanäle von oben nach unten: Oberflächen-EKG I, II, III, V1, Ablationskatheter distal, Koronarsinuskatheter von distal (CS 1,2) nach proximal (CS 9,10). (Schreibgeschwindigkeit 100 mm/s).
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung