Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Kaiser B, Globits S, Mayr H, Mittendorfer M, Salomonowitz E
Myokardiale First-Pass-Perfusionsdiagnostik mittels Magnetresonanztomographie
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2003; 10 (1-2): 26-31

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Kardiale Magnetresonanztomographie Aktuelles Bild - Abb. 2a-f: Kardiale Magnetresonanztomographie Abb. 4: Kardiale Magnetresonanztomographie Abb. 5: Kardiale Magnetresonanztomographie
Abbildung 2a-f: Kardiale Magnetresonanztomographie
Männlicher Patient, 59 Jahre, St. p. Hinterwandinfarkt (5 Wochen alt), kollateralisierter Verschluß der rechten Koronararterie (RCA). a: CINE-Studie (Balanced-TFE-SENSE), Kontraktilitätsanalyse, kurze Achse, mittventrikulär, enddiastolisch; b: CINE-Studie (Balanced-TFE-SENSE), Kontraktilitätsanalyse, kurze Achse, mittventrikulär, endsystolisch, akinetisches Segment diaphragmal; c: First-Pass-Perfusionsstudie (SR-T1-TFE-SENSE), mittventrikuläre Schicht in kurzer Achse, subendokardialer Perfusionsdefekt diaphragmal; d: Vitalitätsstudie (3D-IR-TFE-SENSE), mittventrikuläre Schicht in kurzer Achse, 15 min nach i.v. KM-Applikation, signifikantes Late Enhancement diaphragmal (> 50 % transmyokardial, Avitalität/Narbe); e: Röntgen-Angiographie, RCA, proximal verschlossen; f: Röntgen-Angiographie, LAD mit Gefäßkollateralen zur RCA
 
Kardiale Magnetresonanztomographie
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2a-f: Kardiale Magnetresonanztomographie
Männlicher Patient, 59 Jahre, St. p. Hinterwandinfarkt (5 Wochen alt), kollateralisierter Verschluß der rechten Koronararterie (RCA). a: CINE-Studie (Balanced-TFE-SENSE), Kontraktilitätsanalyse, kurze Achse, mittventrikulär, enddiastolisch; b: CINE-Studie (Balanced-TFE-SENSE), Kontraktilitätsanalyse, kurze Achse, mittventrikulär, endsystolisch, akinetisches Segment diaphragmal; c: First-Pass-Perfusionsstudie (SR-T1-TFE-SENSE), mittventrikuläre Schicht in kurzer Achse, subendokardialer Perfusionsdefekt diaphragmal; d: Vitalitätsstudie (3D-IR-TFE-SENSE), mittventrikuläre Schicht in kurzer Achse, 15 min nach i.v. KM-Applikation, signifikantes Late Enhancement diaphragmal (> 50 % transmyokardial, Avitalität/Narbe); e: Röntgen-Angiographie, RCA, proximal verschlossen; f: Röntgen-Angiographie, LAD mit Gefäßkollateralen zur RCA
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung