Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Tatschl C
Transatlantic Dialogues, Orlando 22.-23. Mai 2003: Die nicht-erosive Refluxkrankheit (NERD)
Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2003; 1 (1): 42-44

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: NERD Abb. 2: NERD Abb. 3: NERD
Abbildung 1: NERD
Bei NERD erreichen reizende Bestandteile des Refluates durch erweiterte Interzellularspalten sensible Nervenendigungen. Modulierende Faktoren besimmen, inwieweit die Refluxepisoden bewußt wahrgenommen werden.
 
NERD
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: NERD
Bei NERD erreichen reizende Bestandteile des Refluates durch erweiterte Interzellularspalten sensible Nervenendigungen. Modulierende Faktoren besimmen, inwieweit die Refluxepisoden bewußt wahrgenommen werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung