Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Hemetsberger R, Posa A, Pavo N, Farhan S, Csont T, Ferdinandy P, Garamvölgyi, Petrasi Z, Petnehazy Ö, Varga C, Pavo I jr, Laszlo F , Wojta J, Glogar HD, Gyöngyösi M, Huber K, Csonka C
Die Involvierung des Nitric Oxids im kardioprotektiven Effekt des ischämischen Preconditioning im Ischämie/Reperfusion-Modell bei Schweinen
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2008; 15 (5-6): 119-122

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: FFR - Schweine Aktuelles Bild - Abb. 2: Gewbeaktivität - iNOS - cNOS
Abbildung 2: Gewbeaktivität - iNOS - cNOS
Gewebeaktivitäten von iNOS und cNOS im Infarktareal (A) und in den Randzonen des Infarktes (B) bei Schweinen nach 90 min. Koronarokklusion gefolgt von 60 min. Reperfusion (Gruppe AMI) und bei Tieren mit vorheriger IP (Gruppe IP). Keine signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen, aber ein Trend in Richtung erhöhter cNOS-Aktivität in den Randzonen des Infarktes in Gruppe IP, verglichen mit Gruppe AMI.
 
Gewbeaktivität - iNOS - cNOS
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 2: Gewbeaktivität - iNOS - cNOS
Gewebeaktivitäten von iNOS und cNOS im Infarktareal (A) und in den Randzonen des Infarktes (B) bei Schweinen nach 90 min. Koronarokklusion gefolgt von 60 min. Reperfusion (Gruppe AMI) und bei Tieren mit vorheriger IP (Gruppe IP). Keine signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen, aber ein Trend in Richtung erhöhter cNOS-Aktivität in den Randzonen des Infarktes in Gruppe IP, verglichen mit Gruppe AMI.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung