Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Malle P et al.
Das differenzierte Schilddrüsenkarzinom: Grundlegende Aspekte der Diagnose, Therapie und Nachsorge aus nuklearmedizinischer Sicht

Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel - Austrian Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism 2012; 5 (1): 11-18

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Erfreulicherweise hat das differenzierte Schilddrüsenkarzinom eine äußerst günstige Prognose. Verantwortlich hierfür sind die rechtzeitige Erkennung eines malignen Schilddrüsenknotens mittels Sonographie, Szintigraphie sowie Feinnadelpunktion und zudem das standardisierte therapeutische Vorgehen, welches regelhaft die vollständige operative Entfernung der Schilddrüse sowie der Lymphknoten beider zervikozentralen Kompartimente und, mit Ausnahme der Mikrokarzinome, die nachfolgende ablative Radioiodtherapie umfasst.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung