Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Möhler M et al.
Aktuelle Diagnostik und Therapie des Magenkarzinoms

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2014; 12 (2): 10-16

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   

In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche positive Veränderungen in der Diagnostik und Therapie des Magenkarzinoms ergeben. Wie Register und Publikationen klar belegen, verbesserten sich die Gesamtprognose und das Überleben in den vergangenen Jahren [1]. Mit zunehmend etablierten Tumorzentren und interdisziplinären Therapiekonzepten ist der klassische Überweisungsweg vom Hausarzt zum Gastroenterologen und danach direkt zum Chirurgen nicht mehr zeitgemäß. Durch die verbesserte Kooperation in Tumorkonferenzen und die Etablierung von multimodalen Therapiekonzepten, wie sie in der neuen S3- Leitlinie (www.dgvs.de, www.awmf.org) publiziert wurden [1], kann eine weitere Prognoseverbesserung und hoffentlich immer häufiger eine Heilung erreicht werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung