Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Gall C et al.
Funktionserholung und Plastizität nach Schädigung der zentralen Sehbahn

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2010; 11 (1): 18-30

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Möglichkeiten der visuellen Rehabilitation nach Läsionen der zentralen Sehbahn sind zwar seit einigen Jahren vorhanden, aber Erfolge können nicht bei allen Patienten erzielt werden. Forschungsbedarf besteht in erster Linie für Läsionen des Sehnervs und postchiasmatischer Areale. Funktionsverbesserungen können durch geeignete Therapieverfahren in experimentellen und klinischen Studien erreicht werden, etwa durch Gesichtsfeldtrainingsverfahren am Computer, die mit hochrepetitiver Lichtstimulation die Gesichtsfeldgrenzen anregen. Weitere klinische Forschung ist erforderlich, um das Plastizitätspotenzial des visuellen Systems besser therapeutisch nutzbar zu machen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung