Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Tuchmann A et al.
Laparoskopische Operationen bei malignen und benignen Läsionen des Magens. Erfahrungsbericht aus einem Wiener Schwerpunktkrankenhaus

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2010; 8 (4): 14-19

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   

Magenkarzinome sind in westlichen Industrieländern selten geworden, andererseits wird eine zunehmende Fallzahl an potenziell malignen Tumoren, den gastrointestinalen Stromatumoren (GIST), verzeichnet. Bei entsprechender Expertise mit laparoskopischen Verfahren können derartige Patienten einer minimalinvasiven chirurgischen Therapie zugeführt werden mit adäquaten onkologischen Ergebnissen (R0-Resektion, Lymphadenektomie beim Magenkarzinom) und einer vergleichbaren Komplikationsrate.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung