Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Obwegeser AA et al.
Interdisziplinäre Versorgung und Outcome komplexer frontobasaler Frakturen mit Mittelgesichtsbeteiligung

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2012; 13 (1): 12-19

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Nach wie vor stellen Schädel-Hirn-Verletzungen die häufigste Ursache für Behinderung und Tod bei jungen Erwachsenen dar. Frontobasale Frakturen finden sich häufig bei Schädel-Hirn-Traumen, welche durch Verkehrs- oder Alpinunfälle verursacht werden. Eine optimale Primärund Sekundärversorgung ist von hoher sozioökonomischer Bedeutung, da bei diesen Traumen trotz der schweren Begleitverletzungen oft ein guter Behandlungserfolg erzielt werden kann.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung