Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Königsrainer I et al.  
Chirurgische Strategie beim zentralen Gallengangskarzinom

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2009; 7 (2): 19-22

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   

Abb. 1: Gallengangsresektion



Keywords: ChirurgieGallengangOnkologie

Die Therapie des zentralen Gallengangskarzinoms stellt höchste Anforderungen an die behandelnden Disziplinen. Die bildgebende Diagnostik ist für die Indikationsstellung von hoher Bedeutung, da eine präoperative sichere Histologiegewinnung selten gelingt. Die komplette Resektion mit regionaler Lymphadenektomie stellt den wichtigsten prognostischen Faktor dar. Aufgrund der Komplexität der Erkrankung und der Diagnostik sowie multimodaler Strategien mit erweiterten Resektionen und neuerdings auch der Lebertransplantation sollte frühzeitig ein spezialisiertes Zentrum kontaktiert werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung