Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Burkart-Küttner D, Winter A  
Editorial: Die verschiedenen Gesichter der AV-nodalen Reentry-Tachykardie (AVNRT)

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2022; 29 (1-2): 10-16

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
AVNRT
Abbildung 1: Klassisches Bild einer Slow-fast-AVNRT im 12-Kannal-EKG: Die Pfeile markieren das retrograde P („Pseudo-R“ in V1 und „Pseudo-S“ in II, III, aVF unmittelbar nach dem QRS-Komplex


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 2: Im Vergleich dazu der selbe Patient im SR


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 3: Telemetrische Aufzeichnung einer typischen AVNRT (slow-fast): Nach dem zweiten Sinusschlag sieht man die initiierende atriale Extrasystole mit verlängerter PQ-Zeit („jump“).Während der Tachykardie sieht man direkt am Ende des QRS-Komplexes das retrograde P.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 4: Typische AVNRT (slow-fast) bei einem Patienten mit vorbekanntem RSB: Hier sind die P-Wellen vom QRS-Komplex überlagert.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 5: Der selbe Patient im SR.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 6: Anfänglich aberrant geleitete AVNRT. Beginn einer Breitkomplextachykardie, im Verlauf Übergang in eine Schmalkomplextachykardie. Die primär aberrante Leitung ist durch die anfänglich hohe Frequenz (220/min) bedingt, mit abnehmender Geschwindigkeit erholt sich der Schenkel und die Kammerkomplexe werden schmal. Der 27-jährige Patient war dabei präsynkopal.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 7: AVNRT im SM-Speicher: Hohe Frequenz (155/min) und nahezu simultaner Vorhof und Kammererregung (das Atrium fällt in das ventrikuläre Blanking und kann daher vom Schrittmacher nicht wahrgenommen werden – deshalb nur die ventrikuläre Annotation)


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 8: Typische AVNRT (slow-fast) während einer EPU: 12-Kanal-EKG


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 9: Typische AVNRT (slow-fast) während der EPU: intrakardiale Ableitungen. Die Zykluslänge von 360 ms entspricht 167 bpm. Ventrikel und Atrium werden fast gleichzeitig erregt. Die V-A-Zeit ist < 60 ms.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 10: Slow-slow-AVNRT. Das retrograde negative P ist vom QRS-Komplex deutlich abgesetzt.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 11: Slow-slow-AVNRT mit Adenosin beendet. In der Tachykardie negative Vorhoferregungen, die vom QRS-Komplex deutlich abgesetzt sind. Unauffällige ST-Strecke im Sinusrhythmus.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
AVNRT
Abbildung 12: Slow-slow-AVNRT während der EPU: Die V-A-Zeit ist > 60 ms, die H-A-Zeit: 140 ms.


Keywords: AVNRTEKGKardiologie
 
 
 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung