Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Tiebel N et al.
Fallbericht: Blickdiagnose "Arachnoidalzyste" erweist sich als Irrtum: akute Symptomatik einer 14 Jahre alten supratentoriellen endodermalen Zyste

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2015; 16 (4): 178-182

Volltext (PDF)    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Unserer Ansicht nach sollten intrakraniell gelegene Zysten jährlich klinisch-neurologisch kontrolliert werden. Liegt – wie in dem hier geschilderten Fall – eine atypische Lokalisation einer intrakraniellen Zyste vor, empfehlen wir zusätzlich eine kernspintomographische Bildgebung zur bildmorphologischen Kontrolle der Zyste. So wäre bei einer Größenprogredienz eine neurochirurgische Intervention planbar, bevor sich potenziell irreversible neurologische Funktionsausfälle einstellen.
 
copyright © 2003–2021 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung