Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Tiebel N et al.  
Fallbericht: Blickdiagnose "Arachnoidalzyste" erweist sich als Irrtum: akute Symptomatik einer 14 Jahre alten supratentoriellen endodermalen Zyste

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2015; 16 (4): 178-182

Volltext (PDF)    Praxisrelevanz    Abbildungen   


Abbildung
 
Endodermale Zyste
Abbildung 1: Schädel-MRT, T1, sagittal: Präoperativer Befund der endodermalen Zyste mit deutlicher Größenprogredienz im Vergleich zu zystischer Struktur im MRT aus 1999.


Keywords: endodermale ZysteMRTSchädel
 
 
Endodermale Zyste
Abbildung 2: Schädel-MRT, T1, sagittal: Die als Arachnoidalzyste diagnostizierte Läsion frontal aus dem Jahr 1999. Damals ein Zufallsbefund im Rahmen einer Burnout-Diagnostik.


Keywords: endodermale ZysteMRTSchädel
 
 
Endodermale Zyste
Abbildung 3: Histologischer Befund in der Hämatoxylin-Eosin-Färbung: Die Zystenwand besteht aus mehrreihigem, hochprismatischem Flimmerepithel. Angrenzend erkennt man ZNS-Gewebe mit Ödem und reaktiver astrozytärer Gliose.


Keywords: endodermale ZysteHistologie
 
 
Endodermale Zyste
Abbildung 4: Immunhistochemische Zusatzuntersuchung mit Antikörpern gegen Zytokeratin-8: Die Epithelzellen zeigen eine generalisierte Expression von Zytokeratin-8 (braune Färbung). Es erfolgte eine Gegenfärbung mit Hämalaun (blau).


Keywords: endodermale ZysteImmunhistochemie
 
 
Endodermale Zyste
Abbildung 5: Schädel-MRT, T1, sagittal: Follow-up-Befund der vor 6 Monaten gefensterten, wandresezierten Zyste mit deutlicher Volumenabnahme ohne raumfordernden Effekt.


Keywords: endodermale ZysteMRTSchädel
 
 
 
copyright © 2003–2021 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung