Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Zehentmayr F et al.
Hochdosisstrahlentherapie bei suspekten Lungenrundherden: State-of-the-art oder Übertherapie? // High dose irradiation for lung nodules: state-of-the-art or overtreatment?

Journal für Pneumologie 2020; 8 (3): 6-12

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

- Die Hochdosisradiotherapie ist eine gute Behandlungsstrategie bei inoperablen Patienten mit suspekten Lungenrundherden.
- Das Risiko einer Übertherapie für Patienten mit histologisch nicht gesichertem Lungenkrebs ist in Populationen, die konsequent mittels 18F-FDG-PET-CT und kraniellem MRT diagnostiziert werden, gering.
- Bei Patienten mit suspektem Lungenrundherd ist der Allgemeinzustand der wichtigste prognostische Faktor für das Überleben.

 
copyright © 2003–2021 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung