Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Herta J et al.
Premiere in der österreichischen Neurochirurgie: Magnetresonanztomographisch gesteuerte laserinduzierte interstitielle Thermotherapie (LITT) // Magnetic resonance imaging-guided laser-induced interstitial thermotherapy (LITT)

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2021; 22 (1): 12-16

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

  • Die LITT stellt eine minimal invasive Therapie bei tief gelegenen, chirurgisch schwer erreichbaren Läsionen wie z.B. Tumoren dar.
  • Die LITT eermöglicht häufig eine chirurgische Alternative in der Epilepsiechirurgie bei Patienten, die eine offene Operation ablehnen.
  • Die LITT zeigt gute Behandlungserfolge bei progredienter therapieresistenter Strahlennekrose.
  • Die LITT könnte in Zukunft als Kombinationstherapie in der Onkologie eingesetzt werden, um die ZNS-Gängigkeit von Chemotherapeutika zu ermöglichen.

 
copyright © 2003–2021 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung