Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Forster MT, Behrens M
Gliome im Corpus callosum // Corpus callosum involvement in glioma patients

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2022; 23 (3): 118-122

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Die vorliegende Arbeit zeigt, dass sich für Gliome im Corpus callosum ein Paradigmenwechsel in der chirurgischen Therapie abzeichnet. Publikationen der letzten Jahre weisen darauf hin, dass die Tumorresektion das Gesamtüberleben im Vergleich zur alleinigen Tumorbiopsie signifikant verlängern und zudem unter Zuhilfenahme des intraoperativen elektro­physio­logi­schen Monitorings ein Erhalt oder gar eine Verbesserung der neurologischen und neurokognitiven Funk­tio­nen der Patienten erzielt werden kann.
Wenngleich bisherige Studien noch wenige Patienten umfassten, so belegen diese Arbeiten dennoch, dass Patienten mit Gliomen im Corpus callosum eine chirurgische Therapie angeboten werden sollte.
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung