Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Niessner H
Register zur medikamentösen VTE-Prophylaxe bei Patienten mit internistischen/neurologischen Erkrankungen im niedergelassenen Bereich

Zeitschrift für Gefäßmedizin 2009; 6 (1): 6-10

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

- Patienten mit internistischen/neurologischen Erkrankungen haben eine hohes Risiko für VTE.
- Das VTE-Risiko hospitalisierter und ambulanter Patienten ist vergleichbar.
- Eine medikamentöse Thromboseprophylaxe mit Enoxaparin 40 mg ist bei Patienten mit internistischen/neurologischen Erkrankungen wirksam und sicher.
- Eine s.c. verabreichte medikamentöse Thromboseprophylaxe ist gut verträglich und im ambulanten Bereich leicht zu handhaben.

 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung