Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Pfabe FP  
EndoAnchor-Implantation: Stellenwert, Möglichkeiten und Grenzen bei EVAR und „hostile neck“-Anatomie // EndoAnchor – implantation: value, possibilities and limits at EVAR and “hostile neck”

Zeitschrift für Gefäßmedizin 2019; 16 (3): 10-15

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Aortenaneurysma Abb. 2: EVAR-Prozedur Abb. 3: Endoleak Typ I Abb. 4: Infrarenales Aortenaneurysma Abb. 5: EndoAnchor-Implantation Abb. 6: EndoAnchor Abb. 7: EndoAnchor Zum letzten Bild



Keywords: EndoAnchorEndoleak Typ IaEVARhostile neckMigration

A hostile neck anatomy of the proxi mal landing zone presents under endovascular aspects a critical anatomy. Until recently, it was considered an exclusion criterion for endovascular therapy of the infrarenal aortic aneurysm. In addition to cuffs, chimney-technique, branched or fenestrated prostheses and “bare metal” stents, which improve the fixation and sealing of the prosthesis on the aortic wall, EndoAnchor- implantation offers another method today. 4 mm long screws are implanted through the prosthesis into the aortic wall. This publication describes and discusses the material, technique and limitations of EndoAnchor- implantation.
Kurzfassung: Eine „hostile neck“-Anatomie der proximalen Landungszone stellt unter endovaskulären Gesichtspunkten eine kritische Anatomie dar. Bis vor Kurzem galt sie als Ausschlusskriterium für eine endovaskuläre Therapie des infrarenalen Aortenaneurysmas. Neben Cuffs, Chimney-Technik, gebranchten oder fenestrierten Prothesen sowie „Bare metal“-Stents, die eine Verbesserung der Fixierung und Abdichtung der Prothese an der Aortenwand bewirken, steht heute mit der EndoAnchor-Implantation eine weitere Methode zur Verfügung. Dabei werden 4 mm lange Schrauben durch die Prothese in die Aortenwand implantiert. In dieser Publikation werden Material, Technik und Grenzen der EndoAnchor-Implantation beschrieben und diskutiert.
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung