Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Mühlberger V et al.  
Vergleich der Katheterzahlen für chronische Patienten und akutes Koronarsyndrom (STEMI/NSTEMI) im Zeitraum Anfang März bis Ende März 2020 in Relation zu den entsprechenden Zahlen aus dem Vergleichszeitraum des Vorjahres

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2020; 27 (5): 160-163

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Fallzahlen Abb. 2: Verhältnis PCI/CAG



Keywords: ANCALARCOVID-19-PandemieKoronarangiographiePCIperkutane KoronarinterventionÖsterreichAustriaAustrian National Catheterization Laboratory RegistryCAcardiologycoronary angiographyCOVID-19 pandemicpercutaneous coronary intervention

Using methods on cardiac catheterization from ANCALAR we compared data from March 2020 to data from March 2019 by conducting a “snapshot”-survey. 11 centres voluntarily provided data for comparative analyses. During the COVID-19 pandemic in 2020 cardiac catheterisation procedures markedly decreased. The rate of diagnostic angiographic procedures declined by 26%, non-acute PCI by 29%, and interventions for acute coronary syndromes by 14% [STEMI-PCI (-18%) and NSTEMI-PCI (-15%)]. As expected, this trend of declining cardiac procedures in catheterisation laboratories may influence outcomes and further decision making. Further studies are warranted to confirm this trend and future clinical impact.

Kurzfassung: In einer Blitzumfrage basierend auf den Methoden des ANCALAR wurden die Herzkatheter-Zahlen des Monats März 2020 mit jenen des März 2019 verglichen. Infolge der geänderten Situation während der COVID-19-Pandemie 2020 nahmen in den 11 freiwillig teilnehmenden Zentren die Fallzahlen deutlich ab. Sowohl die diagnostischen Angio­graphien (– 26 %), die nicht akuten PCI-Eingriffe (– 29 %), als auch die akuten PCI (–14 %) inkl. STEMI-PCI (–18 %) und NSTEMI-PCI ( –15 %) nahmen ab. Diese teilweise zu erwartende und jetzt dokumentierte Entwicklung kann noch weiter zu untersuchende Auswirkungen auf die Zukunft haben.

 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung