Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Frick M, Walter M  
Spezielle Devices zur Rekanalisation von chronischen Koronarverschlüssen (CTO) // Special devices for recanalisation of chronic total occlusions (CTO)

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2020; 27 (6): 218-222

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: CTORekanalisationspezielle Devicesrecanalisationspecial devices

The presence of chronic total occlusions (CTO) in coronary arteries has a negative prognostic impact in patients with acute as well as chronic coronary syndromes. Therefore recanalisation of CTOs has evolved in recent years. Improvements in guide wire as well as microcatheter technology and the development of special devices have led to an increase of CTO-recanalisation success rate >80% in specialised centers and meaningful indications. The present manuscript gives an overview about the most important developments and newest devices for CTO-recanalisations.

Kurzfassung: Chronische Verschlüsse (CTO) von Koronargefäßen sind sowohl bei Patienten mit akutem als auch bei jenen mit chronischem Koronarsyndrom ein Marker für eine ungünstige Prognose. In den vergangenen Jahren ist die Rekanali­sa­tion von CTOs deshalb zunehmend in den Vordergrund gerückt. Technische Weiterentwicklungen im Bereich der Führungs­drähte oder Mikrokatheter sowie die Entwicklung von speziellen Devices haben unter anderem dazu geführt, dass die Er­folgs­rate von CTO-Rekanalisation in spezialisierten Zentren und bei richtiger Indikationsstellung bei > 80 % liegt. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Entwicklungen und die neuesten Devices für CTO-Prozeduren zusammen.

 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung