Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Steinwender C et al.  
Cardiac Contractility Modulation (CCM)

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2021; 28 (3-4): 78-82

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: GerätetherapieHerzinsuffizienzKardiale KontraktilitätsmodulationNYHA-Stadiumreduzierte Linksventrikelfunktion

Cardiac Contractility Modulation (CCM) is a device- based (Optimizer System) therapy option for patients with heart failure with reduced left ventricular ejection fraction (25-45%) in NYHA class III/IV despite optimized medical therapy and without fulfilling the criteria for cardiac resynchronization therapy (CRT). Published data provide evidence that CCM improves functional status and quality of life. Areduction in hospitalizations and mortality can only be expected in patients with heart failure but more preserved ejection fraction.
Kurzfassung: Die kardiale Kontraktilitätsmodulation (CCM) ist eine Device-basierte (OPTIMIZER ®-System) Therapieoption für Patienten mit systolischer Herzinsuffizienz (EF 25–45 %), NYHA-Klasse III/IV trotz optimierter medikamentöser Therapie und keiner CRT-Indikation. Gemäß vorhandener Evidenz kann die CCMTM hierbei die Lebensqualität und den Funktionsstatus verbessern. Eine Reduktion von Hospitalisationen und Mortalität ist nur bei bestimmten Patientengruppen (v. a. der mit größerer EF) zu erwarten.
 
copyright © 2003–2021 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung