Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Zweiker D  
Werden mobile Rhythmusdetektionssysteme das Holter-EKG ersetzen? // Will mobile rhythm detection systems replace the holter ECG?

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2021; 28 (11-12): 390-394

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: Holter-EKGRhythmusstörungWearables

The Holter ECG is considered as gold standard for diagnosis and monitoring of cardiac arrhythmias. Nowadays, specific tools have evolved to document cardiac arrhythmias in certain situations: the patch ECG, the external event recorder and the implantable loop recorder. In the last years, wearable devices have been designed for consumers with the ability to document arrhythmias using ECG or photoplethysmography. This work gives an overview about currently available diagnostic tools for arrhythmia documentation and their pros and cons, as well as indications according to current guidelines. Furthermore, the possible future perspective for ambulatory arrhythmia documentation is discussed.
Kurzfassung: Das Holter-EKG wird als Goldstandard in der Diagnostik von Rhythmusstörungen angesehen. Neben dem Holter-EKG wurden die Möglichkeiten zur Rhythmusdokumentation mittels Patch-EKG, externem Eventrekorder und implantierbarem Looprekorder weiterentwickelt. In den vergangenen Jahren wurden außerdem auf den Endbenutzer zugeschnittene elektronische Geräte („Wearables“) vorgestellt, die in der Lage sind, den Herzrhythmus mittels EKG oder Photoplethysmographie zu erfassen. Diese Arbeit gibt eine Übersicht über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Rhythmusdetektionssysteme, ihre Einsatzgebiete gemäß aktuellen Leitlinien und wagt einen Blick in die Zukunft der ambulanten Arrhythmiediagnostik.
 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung