Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Glaser F, Rohla M
EKG-Differentialdiagnostik der Breit-QRS-Komplex-Tachykardien
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2008; 15 (7-8): 218-235

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Zum ersten Bild Abb. 18: Ausflusstrakt-Tachykardie Abb. 19: AIVR Abb. 20: Tachykardie Abb. 21: QT-Intervall Abb. 22: Bayes`sche Algorithmus Aktuelles Bild - Abb. 23: Differentialdiagnostik - BQRST Abb. 24: BQRST-Differentialdiagnostik Abb. 25: Vorhofflimmern
Abbildung 23: Differentialdiagnostik - BQRST
Algorithmus in den ACC/AHA/ESC „Practice Guidelines“ für Differentialdiagnostik der BQRST. Unsere Kritik wird durch blau markierte Stellen repräsentiert. Adenosin zur Differentialdiagnostik der BQRST ist potenziell gefährlich und daher außerhalb einer klinischen Umgebung problematisch. In diesem Algorithmus wird die frontale QRS-Achse zwischen –90° und +180° und auch der LSB mit einer QRS-Achse > 90° nicht berücksichtigt. Beide sind sehr spezifische Merkmale einer VT. Erstellt nach Daten aus [Blomström-Lundqvist C et al. Eur Heart J 2003; 24: 1857–97].
 
Differentialdiagnostik - BQRST
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 23: Differentialdiagnostik - BQRST
Algorithmus in den ACC/AHA/ESC „Practice Guidelines“ für Differentialdiagnostik der BQRST. Unsere Kritik wird durch blau markierte Stellen repräsentiert. Adenosin zur Differentialdiagnostik der BQRST ist potenziell gefährlich und daher außerhalb einer klinischen Umgebung problematisch. In diesem Algorithmus wird die frontale QRS-Achse zwischen –90° und +180° und auch der LSB mit einer QRS-Achse > 90° nicht berücksichtigt. Beide sind sehr spezifische Merkmale einer VT. Erstellt nach Daten aus [Blomström-Lundqvist C et al. Eur Heart J 2003; 24: 1857–97].
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung