Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Rohla M jr., Geppert A
Fallbericht: Pitfalls der EKG-Diagnostik - CX-Infarkt bei gleichzeitig bestehender früher Repolarisation
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2015; 22 (7-8): 180-182

Volltext (PDF)    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: EKG Abb. 2: Koronarangiogramm Abb. 3: EKG Abb. 4: EKG-Beispiele - ST-T-Veränderungen
Abbildung 1: EKG
Notarzt-EKG 2 Stunden nach Schmerzbeginn. Neben Zeichen eines akuten Infero-postero-lateral-Infarktes auch Verdacht auf ein vorbestehendes FRPS. Hier dominieren die Zeichen des ACS, ein FRPS ist nur zu vermuten. Erklärung siehe Text. ACS: akutes Koronarsyndrom; FRPS: frühes Repolarisationssyndrom.
 
EKG
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: EKG
Notarzt-EKG 2 Stunden nach Schmerzbeginn. Neben Zeichen eines akuten Infero-postero-lateral-Infarktes auch Verdacht auf ein vorbestehendes FRPS. Hier dominieren die Zeichen des ACS, ein FRPS ist nur zu vermuten. Erklärung siehe Text. ACS: akutes Koronarsyndrom; FRPS: frühes Repolarisationssyndrom.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung