Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Nüssler NC et al.
Chirurgische Therapie kolorektaler Lebermetastasen

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2014; 12 (4): 12-16

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   

Eine Chance auf langfristiges Überleben besteht für Patienten mit kolorektalen Lebermetastasen nur durch die komplette Entfernung der Metastasen. Daher gilt die chirurgische Resektion der Metastasen inzwischen als Therapie der Wahl. Durch den Einsatz multimodaler Therapiekonzepte und die Entwicklung neuer radikaler Resektionsverfahren können inzwischen auch Patienten mit ausgedehnter Metastasierung erfolgreich operiert werden (Abb. 1). Die Einbindung hepatobiliärer Chirurgen in die Therapieentscheidung ist unabdingbar, um möglichst vielen Patienten eine kurative Therapieoption zu ermöglichen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung