Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Nüssler NC et al.  
Chirurgische Therapie kolorektaler Lebermetastasen

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2014; 12 (4): 12-16

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   

Abb. 1: Lebermetastasen-Therapie Abb. 2A-D: Lebermetastasen-Therapie



Keywords: kolorektales KarzinomLebermetastasenLeberresektion

Nur die komplette Entfernung aller Metastasen kann bei Patienten mit kolorektalen Lebermetastasen zu einer langfristigen Lebensverlängerung und bei bis zu 20 % der Behandelten sogar zur Heilung führen. Multimodale Therapiekonzepte und der Einsatz radikaler Resektionsverfahren, die ausführlich erläutert werden, erlauben inzwischen einen derartigen kurativen Therapieansatz auch bei ausgedehnter oder bilobärer Metastasierung. Eine Hürde bleibt allerdings die Einschätzung der Resektabilität, die ausgewiesener Expertise in der hepatobiliären Chirurgie bedarf. Um möglichst vielen Patienten mit kolorektalem Karzinom eine Chance auf langfristiges Überleben auch im metastasierten Stadium zu ermöglichen, ist die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Gastroenterologen, Onkologen und Chirurgen zwingend.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung