Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Mikosch P, Trifina E, Roschger P, Haller J, Klaushofer K
Klinik und Diagnose des Morbus Paget
Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2012; 19 (2): 68-73

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1a-d: PD Abb. 2: PD
Abbildung 1a-d: PD
PD dargestellt mit unterschiedlichen Methoden: (a) Histologie, Giemsa – gesteigerter Knochenabbau durch Riesenosteoklasten, typisch für PD; (b) Polarisationsmikroskopie – chaotische und nicht nach den physikalischen Belastungen ausgerichtete lamelläre Anordnung der Kollagenfibrillen; (c) qBEI-Trabekelstrukturen bei PD mit einer mosaikartigen, ungeordneten Struktur; (d) Röntgen-PD im rechten Os ileum zeigt den makroskopischen Eindruck bei PD mit einem verdickten, vergröberten Knochen.
 
PD
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1a-d: PD
PD dargestellt mit unterschiedlichen Methoden: (a) Histologie, Giemsa – gesteigerter Knochenabbau durch Riesenosteoklasten, typisch für PD; (b) Polarisationsmikroskopie – chaotische und nicht nach den physikalischen Belastungen ausgerichtete lamelläre Anordnung der Kollagenfibrillen; (c) qBEI-Trabekelstrukturen bei PD mit einer mosaikartigen, ungeordneten Struktur; (d) Röntgen-PD im rechten Os ileum zeigt den makroskopischen Eindruck bei PD mit einem verdickten, vergröberten Knochen.
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung