Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Mühlberger V, Alber H, Bonner G, Brunner T, Chatsakos T, Christ G, Delle Karth G, Frick M, Frömmel M, Geppert A, Grund M, Haas M, Hödl R, Horcicka H, Huber K, Juhasz M, Kaltenbach L, Kaspar KD, Mascherbauer J, Neunteufl T
Herzkathetereingriffe in Österreich im Jahr 2020 (mit Audit 2021 in den Zentren der ANCALAR–Gruppe) // Cardiac Catheterization, Coronary Angiography (CA) and Percutaneous Coronary Intervention (PCI) in Austria during the Year 2020 (including AUDIT 2021)
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2022; 29 (3-4): 76-80

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Zum ersten Bild Abb. 3: PCI Abb. 4: Diagnostik Abb. 5: Herzkatheter - Österreich Abb. 6: PCI Abb. 7: Elektrophysiologische Zahlen Abb. 8: Therapie Abb. 9: CAG Aktuelles Bild - Abb. 10: PCI
Abbildung 10: PCI
Anzahl der perkutanen koronaren Interventionen (PCI auf der y-Achse) pro Million Einwohner in Österreich (AU) bis zum Jahr 2019 und hochgerechnet auf 100 % für das Jahr 2020 für AU, Schweiz (CH) bis 2018 [16] und Deutschland (D) bis 2019 [17, 18]. Schweden (SWE) ist abgeleitet aus „Angio“; „PCI“; „PCI incl. Diagnostic“ [15] reproduziert für 2019 und 2020 aus dem SCAAR-Register.
 
PCI
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 10: PCI
Anzahl der perkutanen koronaren Interventionen (PCI auf der y-Achse) pro Million Einwohner in Österreich (AU) bis zum Jahr 2019 und hochgerechnet auf 100 % für das Jahr 2020 für AU, Schweiz (CH) bis 2018 [16] und Deutschland (D) bis 2019 [17, 18]. Schweden (SWE) ist abgeleitet aus „Angio“; „PCI“; „PCI incl. Diagnostic“ [15] reproduziert für 2019 und 2020 aus dem SCAAR-Register.
 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung