Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildung 1: Peroxisome Proliferator Activated Receptor Gamma
Schematische Darstellung der Wirkung von PPARs. Nach Aktivierung durch Liganden wie Troglitazon, Rosiglitazon oder Pioglitazon bilden PPARs Heterodimere mit dem Retinoic X Rezeptor RXR, binden an spezielle PPAR response elements in der Promoterregion ihrer Zielgene und regulieren so die Genexpression.
 
Peroxisome Proliferator Activated Receptor Gamma
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Peroxisome Proliferator Activated Receptor Gamma
Schematische Darstellung der Wirkung von PPARs. Nach Aktivierung durch Liganden wie Troglitazon, Rosiglitazon oder Pioglitazon bilden PPARs Heterodimere mit dem Retinoic X Rezeptor RXR, binden an spezielle PPAR response elements in der Promoterregion ihrer Zielgene und regulieren so die Genexpression.
 
copyright © 2003–2021 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung