Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Weihs W  
Die standardisierte Echokardiographie: Durchführung, Archivierung und Befunderstellung inkl. Evaluierung der systolischen Linksventrikelfunktion // Standardised Echocardiography

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2018; 25 (11-12): 299-305

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Diameter Abb. 2: Volumina - EF Abb. 3: LV-Volumina - LV-EF Abb. 4: Kontraktilität Abb. 5: LV Segmente Abb. 6: Score-Index



Keywords: EchokardiographieLinksventrikelfunktionStandardbefund

Echocardiography remains the most commonly used imaging modality in cardiovascular disease. To provide high standard and uniformity it is most important to perform structured echocardiographic studies. In accordance to the recommandations of the Association of Cardiovascular Imaging standards for echocardiographic studies were defined including storage and reporting. Any echocardiographic report should include main reference values as well as quantification of left ventricular function.
Kurzfassung: Die Echokardiographie kommt als nicht-invasive Untersuchung bei nahezu allen Herzerkrankungen als erste Wahl zum Einsatz. Wie bei allen bildgebenden Techniken ist ein standardisierter Untersuchungsablauf essentiell, um exakte und vergleichbare echokardiographische Studien zu generieren. In Anlehnung an die jeweils aktuellen Empfehlungen der European Association of Cardiovascular Imaging (EACVI) wurden die Durchführung, Archivierung und Befunderstellung einer echokardiographischen Untersuchung definiert. Neben einem Mindestmaß an quantitativen Para metern wird auf die Evaluierung der systolischen Linksventrikelfunktion näher eingegangen.
 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung