Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Sieghartsleitner S, Pürerfellner H  
Implantierbare kardiale Monitore // Implantable cardiac monitors

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2021; 28 (7-8): 228-232

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: EreignisrekorderICMILRimplantierbarer Herzmonitorimplantierbarer kardialer Monitorimplantierbarer Looprecorder

With the help of an implantable cardiac monitor (ICM) it is possible to detect arrhythmias as the underlying cause of syncope, palpitations or ischemic stroke. The great advantage is the cotinuous monitoring over years. The indications for the implantation of a cardiac monitor have been continuously expanded in the last years. Over the past years cardiac monitors have been reduced in size and the life expectancy increased. Currently devices from three manufacturers are mainly used. They are easy to implant subcutaneously on the left pectoral side. Every manufacturer has specific advantages and disadvantages. By using telemonitoring a faster diagnosis and greater comfort for the patient can be achieved.
Kurzfassung: Mit Hilfe eines implantierbaren kardialen Monitors (ICM) können Arrhythmien als zugrunde liegende Ursache für Synkopen, Palpitationen oder ischämischem Insult zuverlässig detektiert werden. Der große Vorteil liegt in der kontinuierlichen lückenlosen Überwachung über Jahre hinweg. Aus diesem Grund wurden in den vergangenen Jahren die Indikationen für die Implantation eines kardialen Monitors kontinuierlich ausgeweitet und evidenzbasiert aufgewertet. In den vergangenen Jahren konnten die kardialen Monitore bei zunehmender Lebensdauer laufend verkleinert und weiterentwickelt werden. Aktuell kommen vorwiegend Geräte von drei Herstellern zur Anwendung, welche unkompliziert links pektoral subkutan implantiert werden und über spezifische Vor- und Nachteile verfügen. Mittels Telemonitoring können eine schnellere Diagnosefindung und ein höherer Komfort für die Patienten erzielt werden.
 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung