Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Mobile Version
A-  |   A  |   A+
 
Atropin
Hohe Dringlichkeit

Bedenklichkeit: ** (bei Indikation)

I - Antidota bei Elementarhilfe
IV - Antidota bei sekundärer Giftelimination und zur weiterführenden Therapie

Indikation:
Organophosphate, Carbamate, Cholinergika (Physostigmin, Pyridostigmin), Muscarinsyndrom (Risspilze und Trichterlinge)

Dosierung:
initial: 2-5 mg i.v. (Erw.), 0,2-5 mg i.v. (Kind), danach je nach klinischem Bild bis zum Auftreten atropinartiger Symptome (Dauerinfusion bei OrganophosphatVergiftung)

Kontraindikation:
keine



Indikationen, Dosierungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen beziehen sich grundsätzlich auf Vergiftungen und beschränken sich daher nur auf toxikologische Gesichtspunkte

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung