Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Pfeffer M et al.  
EPU-Corner: Die Lösung liegt in der Mitte – Fallbericht eines Patienten mit ventrikulärer Tachykardie aus der Vena cardiaca media

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2017; 24 (3-4): 55-57

Volltext (PDF)    Abbildungen   


Abbildung
 
EKG
Abbildung 1: EKG der klinischen Tachykardie mit superiorer Achse und früher Transition in V2. Unten: links ist das Pseudo-Delta von 40 ms hervorgehoben, in der Mitte die „Intrinsicoid-Deflection-Time“ von 90 ms und rechts der „maximum deflection index“, der sich aus dem Quotienten von Zeit zur maximalen Deflektion (kleiner Pfeil) und QRS-Dauer (großer Pfeil) errechnet.


Keywords: EKGKardiologie
 
 
Farbkodiertes Aktivierungsmap
Abbildung 2: Endokardiales farbkodiertes Aktivierungsmap des linken Ventrikels (LV). Links: Oberflächen-EKG sowie lokales bipolares EKG des Ablationskatheters (Abl. 1,2) mit einem dumpfen Farfield-Signal gleichzeitig mit Beginn des QRS-Komplexes, gefolgt von einem scharfen lokalen Ventrikelsignal. Rechts: 3D-Map des linken Ventrikels in RAO (basale Anteile des LV links und apikale Anteile rechts). Der Zeitpunkt der Aktivierung im Vergleich zum QRS-Komplex wird farblich dargestellt, wobei rot für die früheste und blau für späteste Aktivierung steht. Die roten und rosaroten Scheiben markieren die Stellen, an denen Strom abgegeben wurde.


Keywords: farbkodiertes AktivierungsmapKardiologieLV
 
 
EKG - Farbkodiertes Aktivierungsmap
Abbildung 3: Links: Früh einfallendes und scharfes Signal im Bereich der MCV ohne Vorzeitigkeit (gleichzeitig mit Onset des QRS-Komplexes), allerdings scharfes Signal. Rechts: Endokardiales farbkodiertes Aktivierungsmap in LAO, rot zeigt die früheste und blau späteste Aktivierung. RV: rechter Ventrikel, LV: linker Ventrikel, MCV: V. cardiaca media


Keywords: EKGfarbkodiertes AktivierungsmapKardiologieLVRV
 
 
Katheter - Koronarien
Abbildung 4: Links: Koronarangiographie zur Darstellung der Katheterposition in Bezug auf die Koronarien. Aufgrund der Nähe zum Ramus interventricularis posterior Umpositionierung vor Ablation. Rechts: Endokardiales farbkodiertes Aktivierungsmap der Region, an der die Tachykardie mittels Stromabgabe terminiert werden konnte, Ansicht von RAO. Rot zeigt die früheste und blau die späteste Aktivierung. MCV: V. cardiaca media, LV: linker Ventrikel


Keywords: Angiographiefarbkodiertes AktivierungsmapKardiologieLV
 
 
EKG
Abbildung 5: Terminierung der Tachykardie nach 8,4 Sekunden Stromabgabe in der Vena cardiaca media. Durch Interferenz mit dem Herzschrittmacher ist es während der Ablation zu einer Stimulation desselbigen gekommen, was die Pacing-Artefakte erklärt.


Keywords: EKGKardiologiePacing-Artefakt
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung