Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Sandri M, Mangner N, Adams V, Schuler G, Gielen St.
Das vaskuläre Endothel als Zielorgan körperlicher Aktivität
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2009; 16 (7-8): 280-283

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Kardiovaskuläres Kontinuum Aktuelles Bild - Abb. 2: Endotheliale Dysfunktion Abb. 3: Endotheliale Dysfunktion
Abbildung 2: Endotheliale Dysfunktion
Mechanismen der Entstehung einer endothelialen Dysfunktion: Das klinische Erscheinungsbild der endothelialen Dysfunktion hat seine Ursache in einer reduzierten Verfügbarkeit von NO, welcher einerseits eine verminderte NO-Produktion durch Störung der NO-Synthase und Störungen der Endothelzellstruktur, andererseits eine frühzeitige NO-Inaktivierung vor allem durch oxidativen Stress zur Ursache hat.
 
Endotheliale Dysfunktion
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Endotheliale Dysfunktion
Mechanismen der Entstehung einer endothelialen Dysfunktion: Das klinische Erscheinungsbild der endothelialen Dysfunktion hat seine Ursache in einer reduzierten Verfügbarkeit von NO, welcher einerseits eine verminderte NO-Produktion durch Störung der NO-Synthase und Störungen der Endothelzellstruktur, andererseits eine frühzeitige NO-Inaktivierung vor allem durch oxidativen Stress zur Ursache hat.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung