Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Weber GW, Benazzi S, Kullmer O
Mikro-CT-Anwendungen in der biologischen Anthropologie
Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2014; 21 (2): 68-68f

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Übersicht   

Abb. 1: Mikro-CT-Anwendungen Abb. 2: Mikro-CT-Anwendungen Aktuelles Bild - Abb. 3: Mikro-CT-Anwendungen Abb. 4: Mikro-CT-Anwendungen Abb. 5: Mikro-CT-Anwendungen
Abbildung 3: Mikro-CT-Anwendungen
Beispiel eines μCT-Scans: ein oberer mittlerer Molar eines Menschen (M2) mit seinen Nachbarn, dem schon etwas abgekauten M1 (abgeflachte Zahnhöcker) im oberen Teil des Bildes und dem noch nicht voll eruptierten M3 im unteren Teil. Die Auflösung beträgt 30 μm, der Scan wurde auf den Oberkiefer des kompletten Schädels gezoomt.
 
Mikro-CT-Anwendungen
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 3: Mikro-CT-Anwendungen
Beispiel eines μCT-Scans: ein oberer mittlerer Molar eines Menschen (M2) mit seinen Nachbarn, dem schon etwas abgekauten M1 (abgeflachte Zahnhöcker) im oberen Teil des Bildes und dem noch nicht voll eruptierten M3 im unteren Teil. Die Auflösung beträgt 30 μm, der Scan wurde auf den Oberkiefer des kompletten Schädels gezoomt.
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung