Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Wanivenhaus A
Die Halswirbelsäulenproblematik beim Patienten mit rheumatoider Arthritis
Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2006; 13 (1): 18-22

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Vertikale C1/2-Instabilität Aktuelles Bild - Abb. 2: Atlantodentaldistanz Abb. 3: Myelon - Densspitze Abb. 4: HWS - Isolierte horizontale Instabilität
Abbildung 2a-b: Atlantodentaldistanz
Seitliches Funktionsröntgen der oberen HWS mit deutlicher Erweiterung der ventralen ADD (Atlantodentaldistanz) in Inklination (2a) und Reduktion der Instabilität in Reklination (teilfixierte Instabilität) (2b). Dargestellt sind Hilfslinien zur leichteren Beurteilbarkeit.
 
Abbildung 2a

Atlantodentaldistanz
Abbildung 2b

Atlantodentaldistanz
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2a-b: Atlantodentaldistanz
Seitliches Funktionsröntgen der oberen HWS mit deutlicher Erweiterung der ventralen ADD (Atlantodentaldistanz) in Inklination (2a) und Reduktion der Instabilität in Reklination (teilfixierte Instabilität) (2b). Dargestellt sind Hilfslinien zur leichteren Beurteilbarkeit.
 
copyright © 2003–2018 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung